Hyper-V, PowerShell

Hyper-V: NAT vSwitch

Ab Windows 2016 TP4 und Win10 Build 10586 beschreibt Microsoft einen neuen Ansatz um einen vSwitch per NAT anzubinden. Dazu hier der dazugehörenden MSDN Artikel.

3 Schritte sind für ein NAT-Subnetz notwendig:

  • Erzeugen eines internen Switch im Hyper-V
  • Festlegen einer IP-Adresse für den internen Switch (d.h. Gateway IP)
  • Erzeugen eines NetNat Objekts für die Netzwerk-Adressübersetzung.

Derzeit kann nur ein NAT Switch erzeugt werden. Zum entfernen müssen die schritte in umgekehrter Reihenfolge durchgeführt werden. Ansonsten verbleiben ‚Konfigurationsleichen‘.

Diese Schritte in PowerShell:

zu 1:
New-VMSwitch –Name NATswitch -SwitchType Internal
zu 2:
$ifindex = (Get-NetAdapter | where {$_.Name –match “NATswitch”}).ifIndex
New-NetIPAddress -IPAddress 192.168.168.1 -PrefixLength 24 -InterfaceIndex $ifindex

Zu 3:
New-NetNat –Name “NATswitch” -InternalIPInterfaceAddressPrefix „192.168.168.0/24“

Die VM welche an diesen vSwitch gebunden sind, benötigen die passende IP Konfiguration.

Um die NAT / den vSwitch zu löschen muss unbedingt auf die umgekehrte Reihenfolge geachtet werden!

PowerShell, Windows 10, Windows Server

PowerShell: Set-ExecutionPolicy als nicht Admin

Um die Richtlinie zum ausführen von Powershell Scipten anzupassen wir der Befehl Set-ExecutionPolicy verwendet. Da LocalMachine dort Standard ist, werden zur Ausführung administrative Rechte benötigt.

Allerdings kann die Richtlinie als nicht Administrator für die jeweilige Shell oder für den eigenen Benutzer geändert werden: Weiterlesen